Kraut

Steh hier am Wegesrand
keiner nach mir schaut
bin einfach nur Kraut.

Werd ich im Vorgarten erblickt
jeder Gärtner starr erschrickt
augenblicklich ganz beflissen
panikartig ausgerissen
zum Unkraut ernannt
auf Ewig verbannt.

Endlich, endlich,
ein liebevolles Gesicht mich schaut
das hab ich so vermisst
doch man sieht wiederum nur das Kraut
und die Kuh mich frisst.

6 Kommentare zu “Kraut

  1. Mir blutet das Herz…. ;(
    Darf ich dein Gedicht verlinken und in meinem Beitrag ein binden, es ist so genial, es ist mir aus der Seele geschrieben. Schön, dass du meinen Blog gefunden hast!
    Wirklich wunderschöne Werke. Entstammen sie alle deiner Feder!?

    Grüne Grüße von

    Mion, aus dem Unkrautgarten

    Gefällt mir

  2. Bestimmt, werd ich gleich mal anschauen und bestimmt, wirst du bald ein paar neue Follower haben, die diesem Link folgen werden, bestimmt gefällt es einigen, genauso gut, wie mir.

    Grüne Grüße
    Mion

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s