Anna Lena

Im Kopf stapeln sich die Termine,
immer in Eile.
Zeit für Hektik,
keine für Weile.
Zeit für Dich,
keine für mich.
Zeit für Tun,
keine zum Ruh’n.

Bin spät dran
Treppe runter,
Tür schlägt auf,
hab’s noch weit,
schneller, lauf,
weiter, weiter,
keine Zeit.

Renn die Strecke
durch den Park,
biege um die Ecke.

Dann der Sturz mit Überschlag,
Schmerz mit Wut gepaart.

Rappel mich auf
sortiere die Glieder,
finde mich
vor einer Parkbank wieder.

Auf der Bank da sitzt er.
Beine lang gereckt,
die mich wohl hingestreckt.

Das Gesicht zur Sonne gewandt,
zufrieden, genüsslich, völlig entspannt.
Blickt auf mich lächelnd herab,
hab ihn nicht gekannt.

Da stellt er sich vor:
„Gestatten,
werde Müßiggang genannt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s